Walk the talk

KM-institut

für

Digital

Bildung

Das KM-Institut berät und begleitet forschungsnah beim Umgang mit der digitalen Transformation des Bildungsbereichs.

1

Transfer

Ergebnisse aus der Forschung werden praxisnah und bedarfsorientiert weiterentwickelt

Expertise

Fachliche Einschätzungen und Gutachten aus Perspektive von Digitalisierung, Digitalität und (Hochschul-)Bildung

Coaching

Unterstützung und Begleitung beim Entwickeln eigener Lösungswege für persönliche Herausforderungen

Beratung

Blick von außen auf organistorische Bedarfe und Prozesse mit Fokus auf die strategische Entwicklung

Praxis

Theorien und Konzepte werden durch praxisbezogene Modelle und einsetzbare offene Materialien begreifbar

w

Vorträge

Keynotes und Fachvorträge im Kontext der digitalen Transformation im Bildungsbereich

Logo-KM-Institut

Hinter unseren Angeboten stehen agile Grundideen und Werte mit Fokus auf Partizipation und Empowerment. Komplexe Problemstellungen im Bildungsbereich betrachten wir mit einer klaren Lösungsorientierung.

Ein Anspruch, den wir auch an uns selbst und unsere vielfältigen Aktivitäten im Bildungskontext stellen – ganz im Sinne von Walk the Talk.

walk the talk

Kulturveränderung

Digitalbildung steht als Kunstwort für vielfältige Perspektiven auf den Zusammenhang von Digitalisierung, Digialität und (Medien-)Bildung – im Sinne einer veränderten Kultur im Bildungsbereich.

Professionelle Gelassenheit

Digitalbildung steht für einen beidhändigen Umgang mit der Dynamik der digitalen Transformation des Bildungsbereichs zwischen Beständigem und Innovation – im Sinne einer professionellen Gelassenheit.

Mut zum Machen

Digitalbildung steht für den Umgang mit der digtialen Transformation im Bildungsbereich durch frühzeitige Erprobung und gemeinsames, kritisch refliektiertes Handeln – im Sinne von Mut zum Machen!

Gründerin und Geschäftsführerin

Prof. Dr. Kerstin Mayrberger

Das KM-Institut für Digitalbildung UG (haftungsbeschränkt) wurde 2019 von Kerstin Mayrberger als Raum für Gestaltung und Transfer von Praxis und Praktiken im Kontext von Digitalbildung gegründet und seitdem geleitet. Je nach Ausrichtung der Aufträge findet eine Kooperation mit weiteren Expert_innen statt.

Prof. Dr. Kerstin Mayrberger ist nach dem Studium in Lüneburg und Hamburg sowie Stationen in Mainz und Augsburg seit 2014 in Hamburg angekommen und als Professorin an der Universität Hamburg tätig.

Sie beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der Ermöglichung zeitgemäßer Lern- und Bildungsprozesse in verschiedenen Bildungskontexten durch innovative Lehre und Online-Lernangebote. Hierbei spielen die Professionalität und Veränderungsbereitschaft der beteiligten Personen und Organisationen mit einem damit einhergehenden Kulturwandel eine zentrale Rolle.

Portraet Kerstin Mayrberger
Steinwurf in ruhigem Wasser

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Dann nehmen Sie Kontakt auf!